Strumpf-Check: Juzo Expert in Happy Red

Juzo Expert in Happy RedDer erste Gang zum Sanitätshaus ist für viele von uns sehr schwer. Mit dem Rezept in der Hand wissen wir oft gar nicht, was uns erwartet. Im Alltag kommen wir selten oder überhaupt nicht mit Kompressionsstrümpfen in Berührung. Es ist daher kein Wunder, dass wir mit der Wahl des richtigen Strumpfes überfordert sind. Eine gute Beratung im Sanitätshaus oder vom behandelnden Arzt ist sehr wichtig und erleichtert die Wahl deutlich. Wenn es allerdings um die Farbe oder ein mögliches Muster geht, müssen wir meist auf ein kleines Stoffmuster vertrauen. Unsicherheiten und offene Fragen plagen uns verständlicherweise. Aus diesem Grund führe ich eine Reihe auf meinem Blog ein, die euch helfen soll, die verschiedenen Strumpfarten kennen zulernen. Ziel ist es, euch zu zeigen, was euch bei der Abholung der Strümpfe und die kommende Zeit danach erwartet. Die Vorstellungen werden nicht nur Lipödem spezifisch sein, sondern auch auf andere verschiedene Strumpfarten ausgeweitet werden. Euch erwarten also neben Flachstrick- auch unter anderem Rundstrickvorstellungen. 

Der Strumpf-Check: Juzo Expert in Happy Red

Heute stelle ich euch den Juzo Expert in Happy Red vor. Fünf Kategorien sollen euch dabei helfen den Strumpf kennen zulernen und Überraschungen und offenen Fragen vorzubeugen. 

Angaben des Herstellers

Der Juzo Expert ist ein flachgestrickter Strumpf, der größte Bewegungsfreiheit ermöglichen soll. Das Material ist besonders für die individiuelle Ganzkörperversorgung geeignet und hat den Lichtschutzfaktor 80. Der Kompressionsstrumpf ist mit offener, sowie geschlossener Fußspitze, Schrägen, mit Haftrand  uvm. erhältlich. Der Strumpf hat eine elastische und flache Naht.
(Quelle: www.juzo.com )

Die Indikation

Der Strumpf wird bei folgenden Erkrankungen laut Hersteller empfohlen: 
Chronisch Venöse Insuffizienz (CVI), Lymphödeme, Ödeme in der Schwangerschaft, Posttraumatische Ödeme, Postoperative Ödeme, Zyklisch idiopatische Ödeme, Lipödeme ab Stadium II, Lip-Lymphödeme, Phlebo-Lymphödem, Stauungszustände infolge Immobilitäten, nach Verbrennungen, Narbenbehandlung
(Quelle: www.juzo.com ) 

Die Optik

Farbe

Neben den 7 Standardfarben ist der Juzo Expert auch in jährlich wechselnden 6 Trendfarben erhältlich. Meine Strumpfhose ist in Happy Red. Dabei handelt es sich um eine von sechs Trendfarben für das Jahr 2017.
(Quelle: www.juzo.com/trendfarben ) 

Muster

Neben einer unifarbenen Versorgung, steht auch das Batikmuster zur Wahl. Darauf werde ich allerdings in einem separaten Post eingehen.
(Quelle: www.juzo.com/batik ) 

In diesem Beitrag stelle ich euch meine Strumpfhose vor. Die Angaben beziehen sich lediglich auf diesen Strumpf, da ein Farbunterschied oder ein Muster schon zu verschiedenen Erfahrungen führen kann. 

Meine Erfahrung

Happy Red ist eine leuchtende und auffällige Farbe. Obwohl sie sehr knallig ist, komme ich im Alltag gut damit zurecht, weil sich durchaus auch „dezentere“ Outfits damit kreieren lassen. Einige Outfitposts habe ich sowohl hier, als auch auf www.deinestarkeseite.de bereits veröffentlicht. 

Wichtig zu erwähnen finde ich, dass die Kompressionsstrümpfe bzw. -strumpfhosen besonders bei den ersten Waschgängen Farbe abgeben können. Dies hat zur Folge, dass die Strümpfe eventuell etwas heller werden. Achtet auch darauf, dass ihr keine Kleidung mitwascht, die sich dann verfärben kann. Ich habe bis jetzt keinerlei Probleme mit dem Waschen der Strümpfe gehabt. Ein Verfärben konnte ich nicht feststellen, allerdings trenne ich meine Wäsche sehr genau. Vorsicht ist da besser als Nachsicht! Meiner persönlichen Erfahrung nach konnte ich bei der Happy Red nach wenigen Waschgängen keinen Farbverlust oder Farbveränderung feststellen. 

Die Beschaffenheit

Die Eigenschaften

Den Juzo Expert gibt es in vielen Variationen. Ihr könnt euch im Sanitätshaus beraten lassen, welche Form für euch die beste sein könnte. Besprecht mit eurem behandelnden Arzt, wie eure Versorgung aussehen soll. Jeder Mensch und jede Figur ist anders. Euer Strumpf muss den individiuellen Bedürfnissen eures Körpers angepasst werden. Da ich am liebsten Strumpfhosen trage, stelle ich euch den Juzo Expert in diesem Blogpost als Kompressionsstrumpfhose mit geschlossener Fußspitze und ohne Netz im Intimbereich vor. Außerdem ist meine Strumpfhose hochgeschnitten und hat einen breiten Bund. Die Strumpfhose hat eine flache Naht, die senkrecht hinten von oben nach unten verläuft.

Meine Erfahrung

Meiner Erfahrung nach, fühlen sich hellere Kompressionsstrümpfe von Juzo zur Anfangszeit immer minimal weicher an, als zum Beispiel schwarze Kompressionsstrümpfe. Solltet ihr dies auch feststellen, ist das kein Grund zur Panik. Das bedeutet nicht, dass die Wirkung der Versorgung gemindert ist. Dabei handelt es sich um einen Nebeneffekt des Einfärbungsprozesses der Strümpfe. Es ist durchaus möglich, dass ihr die gleiche Erfahrung auch mit Strümpfen anderer Hersteller macht. Falls ihr euch unsicher seid, könnt ihr eure Maße nochmal im Sanitätshaus überprüfen lassen. 

Die Strumpfhose fühlt sich nach mehrmaligem Tragen und einigen Waschgängen weicher an. Das ist nichts Ungewöhnliches. Bitte denkt daran, die Strümpfe spätestens am zweiten Tragetag zu waschen, damit die Wirkung auch weiterhin gewährleistet wird.

Es könnte sein, dass ihr besonders am Anfang das Gefühl habt, die senkrecht verlaufende Naht am Bein zu spüren. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Empfinden mit den ersten Waschgängen deutlich zurückgeht. Mittlerweile nehme ich die Naht kaum noch oder gar nicht wahr. 

Der Tragekomfort

Der Tragekomfort ist für jeden vermutlich unterschiedlich, da jeder von uns auch ein anderes, persönliches Empfinden hat. Hier gibt es keine Vorgaben. Wir Menschen haben unterschiedliche Maßstäbe und Vorstellungen. Mein Rat: Zieht die Versorgung im Sanitätshaus zur Kontrolle an. Es ist immer besser, wenn eine Fachkraft den Sitz der Strümpfe begutachtet. Sitzt der Strumpf richtig und hat die richtigen Maße, beginnt ab diesem Zeitpunkt die Erfahrungssammlung. 

Ich trage seit meiner Diagnose 2011 Kompressionsstrumpfhosen von Juzo. Dass ich nie das Bedürfnis verspürt habe zu einem anderen Hersteller zu wechseln, zeigt meine Zufriedenheit.  Ich teste sehr gerne Strümpfe anderer Marken, weil ich jede Versorgung kennen möchte. Das bedeutet nicht, dass andere Strümpfe schlechter oder besser sind. Wir sollten froh sein, dass es mehrere Hersteller gibt. So kann jeder von uns die richtige Versorgung für sich finden. Während eine Person den Strumpf lieben kann, kommt eine andere Person vielleicht gar nicht damit zurecht. Im Bezug auf den Tragekomfort muss jeder seine eigenen Erfahrungen machen.

Meine Kompressionsstrumpfhose in Happy Red hat für mich einen guten Tragekomfort. Ich entscheide mich am liebsten für Strumpfhosen, weil ich persönlich finde, dass dadurch optisch eine schönere Silhouette kreiert wird und mein Po auch den Druck erhält. Ich habe eine geschlossene Fußspitze, weil ich gerne Sneaker trage und das als angenehmer empfinde. Außerdem ist meine Strumpfhose hochgeschnitten, weil ich persönlich finde, dass das am Bauch unter der Kleidung einfach besser aussieht. Der breite Bund lässt sich dabei jederzeit umklappen, falls ich nicht möchte, dass die Kompressionsversorgung so hoch sitzt. Das könnte für diejenigen unter euch wichtig sein, die so wie ich zu Bauchschmerzen neigen. Das Gute an der Naht ist nicht nur, dass ich sie nach einigen wenigen Wachgängen kaum noch oder gar nicht wahrnehme, sondern dass sie auch flach ist. Das hat zur Folge, dass sie sich nicht unter Hosen abzeichnet. 

Ich hoffe, dass euch mein Strump-Check weiterhilft und ihr nun besser wisst, was sich hinter dem Juzo Expert in Happy Red als Strumpfhose verbirgt. Lasst mir gerne Strumpfvorschläge, die ich demnächst vorstellen soll zukommen!

Juzo Expert in Happy Red

Juzo Expert in Happy Red

Juzo Expert in Happy Red

Juzo Expert in Happy Red
Der Post ist in Kooperation mit Juzo entstanden.

Eure

You may also like

2 comments

  1. Hallo Marlene,
    danke für den tollen Post, mir fehlt nur etwas zur Haltbarkeit. Du trägst ja schon lang Kompri, könntest du den Punkt noch mit aufnehmen? Meine Juzo waren nach vier Monaten schon total zerfleddert, weiß nicht ob ich da ein Einzelfall bin.
    Sollte das hier nicht mit rein passen würde ich mich auch über einen Sonderpost freuen wie die Kompris nach sechs Monaten aussehen bei dir.
    Lese deinen Blog wirklich sehr gerne.

    1. Hallo Billie, das ist ein guter Punkt. Die Happy Red habe ich erst seit wenigen Monaten und kann da deshalb nicht so viel zu sagen. Allerdings habe ich bis jetzt keine Probleme. In den vergangenen Jahren ist es zwei Mal vorgekommen, dass nach sechs Monaten ein Loch an meinem großen Zeh war. Aber das sind auch einfach „Verschleißteile“, besonders an den Zehen. Ich kann aber gerne nach sechs Monaten nochmal einen Post zu den Strümpfen machen, um zu zeigen, wie sie sich verändert haben. Nach sechs Monaten bekommen wir ja ein neue Versorgung. Ich fände es auch gut, wenn jeder in den Kommentaren seine Erfahrungen weitergibt:) Danke für deinen Kommentar. Es freut mich sehr, wenn du meinem Blog gerne liest:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · Radiant Heels