Herbstoutfit: Es wird Zeit für Schlammtöne!

*Werbung*

Nach einem langen und sehr heißen Sommer steht nun langsam der Herbst in den Startlöchern. Schlammtöne warten darauf, in jeder Form getragen zu werden! Dabei haben sie leider häufig den Ruf, langweilig zu sein. Dies muss allerdings keinesfalls stimmen. Jede Farbe kann aufregend sein! Es kommt immer auf die Stoffe, Schnitte und Kombinationen an. Wer also glaubt, dass Schlammtöne an Kompressionsstrümpfen uninteressant wirken, der irrt sich!

Ich trage hier eine taupefarbene Kompressionsstrumpfhose, die mit Khaki und Beigetönen harmoniert. Dadurch bekommt das Outfit einen leichten Safari-Look.

-Zurückhaltende Schlammtöne werden häufig unterschätzt.-

Unauffällige Farbtöne können aufregend gestylt werden. Durch Accessoires wie Hüte, Sonnenbrillen, auffällige Gürtel oder Taschen bekommt ein Look seinen ganz eigenen Charakter. Die Kombination aus weitgeschnittener Kleidung (hier mein Oversize-Hemd) und engen Stücken (hier mein Rock) wirkt das Styling sehr auffwendig, obwohl es eigentlich einfach ist.

-Nude, Taupe und Khaki gehören zu den Trendfarben.-

Erdtöne sind bei uns Kompressionsstrumpfträgern meist nicht die erste Wahl. Sie sind aber definitiv einen zweiten Blick wert!

Meine Outfitdetails:

Hemd Esprit | Rock Esprit | Kompressionsstrümpfe Juzo Expert in Unique Taupe | Schuhe Chloé Kris | Hut Esprit | Tasche Coccinelle

Das Outfit ist in Kooperation mit Juzo entstanden.

Eure

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Copyright © 2017 · All Rights Reserved · Radiant Heels